Lerne deine inneren Saboteure kennen!

“Ich bin absolut, unheimlich und vollkommen großartig”

Nein, ich habe nicht den Verstand verloren. Mit diesen Worten fägt ein sehr bewegender Vortrag von Prof. Shirzad Chamine an der Stanford Universität an.

Er gesteht gleich im Anschluss, dass er völlig davon überzeugt ist, dass seine Zuschauer es ebenfalls sind, dass die meisten jedoch sich dessen nicht bewusst sind. Dies hat er im Laufe seiner Studien an der Universität Stanford in den USA festgestellt. Demnach werden 80% der Menschen von inneren “Saboteuren” beeinflusst und finden nicht mehr zur inneren Mitte.

Nach Chamine findet in unseren Köpfen ein ständiger Kampf zwischen den von dem “Überlebens-Hirn” gesteuerten Saboteuren und der von dem “Intelligenzhirn” gesteuerten inneren Weisheit, statt. Die Saboteure, u.a. “der Richter”, “der Vermeider”, oder “der Ruheloße” haben viel zu oft die Überhand und kontrollieren den Umgang mit sich selbst und den anderen.

“Ich habe entsetzliche Angst davor, als Leiter meines Betriebs zu versagen”

Im Rahmen eines Seminars mit mehr als 100 CEO´s und Managern hat Chamine die Teilnehmer gebeten anonym einen persönlichen Gedanken aufzuschreiben den sie noch nie zuvor jemandem verraten hatten. Einige Gedanken die Chamine vorgelesen hat, haben mich zutiefst bewegt. Darunter fielen z.B. “ich habe entsetzliche Angst davor, als Leiter meines Betriebs zu versagen”, “ich fühle mich sehr traurig und einsam und die Antidepressiva die ich nehme scheinen nicht zu wirken” oder “meine Aura des Selbstvertrauens ist falsch” und zuletzt “ich habe Angst davor wie mein Vater zu enden der ungeliebt ist und alleine sterben wird”.

“Zuerst die Saboteure auf frischer Tat ertappen”

Bevor die Saboteure geschwächt werden können, muss man diese auf frischer Tat ertappen. Erst wenn wir unseren ganz persönlichen Saboteuren bewusst sind, können wir diese auch bewusst bekämpfen. Es ist schließlich ein großer Unterschied ob man “Ich werde versagen” oder “mein furchtbar pessimistischer Saboteur sagt mir, ich werde versagen” denkt.

Die effektivste Waffe gegen die Saboteure ist, nach Chamine, das was er als “innere Weisheit” (engl. Sage) bezeichnet. Diese kann man mit Hilfe einfacher Hilfsmittel stärken. Darunter fällt das ganz bewusste Wahrnehmen der eigenen Sinne. Die sog. innere Weisheit besteht aus fünf Kräften. Diese sind: Empathie, Neugier, Innovation, Steuerung und Belebung. Diese Kräfte sind in jedem Kind vorhanden, werden bei vielen von uns im Laufe des Lebens durch die Saboteure verschleiert. Diese wieder zu befreien ist die einzige Art die inneren Saboteure unter Kontrolle zu bekommen.

Ich teile die Überzeugungen von Shirzad Chamine und habe mit seiner Hilfe einige meiner eigenen Saboteure entdeckt. Meine Familie hat sich für mich als das richtige Mittel gegen diese bewährt.

Entdecken Sie ihre Saboteure und befreien sie sich davon um künftig wieder “frei denken” zu können. Ich bin überzeugt davon, dass das verlinkte Video sowie Chamine´s Buch “Positive Intelligence” Ihnen dabei eine große Hilfe sein wird.

 

https://www.youtube.com/watch?v=-zdJ1ubvoXs

 

Share